Unternehmen

kombi-kargo gmbh besteht seit 1992. Zahlreiche Zertifizierungen zeichnen unser Know-How aus. Unsere engagierten Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Auch eine neue Karriere ist bei uns möglich.

Geschichte

Unsere Philosophie: Nicht der Kunde soll sich an das System anpassen, sondern das System an den Kunden!

2012

Kaum zu glauben, 20 Jahre kombi-kargo! Sämtliche bis zum heutigen Zeitpunkt getätigten Investitionen (Grundstücke, Lagerhallen, Equipment und sonstige Sachwerte) sind zur Gänze fertig finanziert.

2011

Wir investieren in zusätzliches Fachpersonal und verstärken unsere Überseeaktivitäten. Neue Partner in Hongkong, China und Indien werden uns zukünftig in diesem Bereich unterstützen. Weiters ist es uns ab sofort möglich, auf unserem Terminal sämtliche zolltechnischen Abfertigungen durchzuführen. Alle Büroräume werden neu adaptiert. Zwei Dienstwohnungen am Betriebsgelände werden für unser Personal errichtet. 2011 - das bis dato erfolgreichste Jahr von kombi-kargo. Der Umsatz steigt gegenüber dem Vorjahr um über 28 Prozent.

2010

Weiterer Zukauf eines Industriegrundstückes im Ausmaß von über 6500 m2, direkt an unser Terminal angrenzend. Somit verfügen wir nun über 17500 m2 Industrie/Gewerbegrund. Dieser Zukauf bietet uns die Möglichkeit, unsere Self-Storage Anlage BOX-IN zu errichten. 84 fabriksneue Stahlcontainer - hauptsächlich 20’ Lagerboxen - werden angekauft. Somit bieten wir unseren Kunden auf videoüberwachtem Gelände zutrittsgeschützt und ständig bewacht, ständigen Zugang rund um die Uhr zu ihren eigenen Lagereinheiten. Selbstverständlich werden unsere „Self-Storage“ Kunden auch mit sämtlichen logistischem know-how unterstützt. (Stapler, Lagerpersonal, Paket- und Warenannahme, Kommissionierung, Versand, etc.) Wir sind nun zertifiziert nach EN ISO 9001:2008.

2009

Trotz wirtschaftlich schwieriger Rahmenbedingungen („Finanzkrise“) wurde, wie gewohnt, auch dieses Geschäftsjahr erfolgreich abgeschlossen. Unsere Eigenkapitalquote steigt auf über 70 Prozent!

2008

Die Fassade am neuen Lagergebäude wird fertig gestellt. Somit sind unsere Lager- und Bürogebäude endlich an einem einheitlichen Outfit erkennbar. Blau/Grün - die Farben unseres Logos – lassen Sie unseren Terminal schon von der Ferne erkennen.

2007

Wir erweitern unser Regallager und verfügen bereits über 4000 Palettenstellplätze im neuen Lagertrakt. Insgesamt stehen nun bis zu 6000 Palettenstellplätze am Standort Wöllersdorf für unsere Kunden zur Verfügung.

2006

Wir erreichen eine Eigenkapitalquote von über 60 Prozent. Stabilität nicht nur in Qualität und Leistung, auch in der Finanzkraft liegt unsere Stärke. Weitere Investments in modernes Lagerequipment werden getätigt. Eine Fläche von mehr als 4000 m² wird zwecks Freiflächenlager asphaltiert. Der Ankauf von 10’, 20’ und 40’ Stahlcontainer sowie Bürocontainer erfolgt für Kunden, die ihr „eigenes“ Lager wünschen.

2005

Teilweise Renovierung bzw. Neugestaltung unserer Fazilitäten. Umbau des alten Bürotrakts und unsere „alte“ Lagerhalle bekommt ein neues Blechkleid mit Isolation samt moderner Sektionaltore. Kauf eines weiteren „Kallfass“-Schrinkautomaten zur Verstärkung unseres Aufgabengebietes „Copacking“. Wir sind Basel II – reif und nicht nur das!

2004

Massive Investments in den Maschinenpark werden getätigt. Ab sofort befassen wir uns mit der Endfertigung bzw. Montage verschiedenster Produkte unserer Kunden. Eine Kooperation mit einem Displayhersteller wird fundiert. Personelle Spitzen in diesem Bereich werden mit externem Leihpersonal abgedeckt.

2003

Die Filiale Wien - Matzleinsdorf wird geschlossen und alle Aktivitäten am Terminal Wöllersdorf gebündelt.

2002

Inbetriebnahme unseres Bauprojektes in Wöllersdorf. Somit verfügen wir nun auf diesem Betriebsstandort über mehr als 3500 m² modernste Lagerhallen, 500 m² Büroflächen auf gesamt mehr als 11000 m² Industriegrund. TÜV – Zertifizierung gemäß der Norm EN ISO 9001:2000.

2001

Ein Meilenstein in unserer Geschichte!
Weitere Grundzukäufe werden getätigt. Ein modernes Logistikcenter mit 2200 m² Lagerfläche, teilweise mit Hochregalen ausgestattet, wird errichtet (lt. Masterplan für bis zu 6000 Palettenstellplätze konzipiert), sowie zusätzlich ein Bürotrakt mit gesamt 300 m² Bürofläche. Ein eigener Gleisanschluss wird installiert. In Salzburg wird kombi kargo west, eine eigenständige Gesellschaft, gegründet.

2000

Aufbau eines nationalen Verkehrsnetzes für die Stückgutdistribution. Schon zu diesem Zeitpunkt wird unseren Kunden eine Regellaufzeit von 24 Stunden österreichweit angeboten. Zusätzliche Entwicklung eines eigenen Speditionsprogramms (Voyager 2000) in Verbindung mit unserem Lagerprogramm.

1999

Laufende Investitionen in unsere Lagerfazilitäten in Wien, Wöllersdorf und Bad Fischau werden getätigt. Regallager werden installiert, damit verbunden beginnen wir mit der Entwicklung eines eigenen Lagerprogramms.

1998

Implementierung des Qualitätsmanagementsystems nach der Norm EN ISO 9002. Die Zertifizierung erfolgt durch den TÜV.

1997

Am Standort Wöllersdorf wird ein Gefahrgutlager für die Klasse 2 (ADR) in Betrieb genommen. Damit verbunden werden auch sämtliche Transporte für Gefahrgüter von uns durchgeführt bzw. organisiert.

1996

Zukauf eines Nachbargrundstückes in der Größe von 5000m² in 2752 Wöllersdorf, welches uns die Option eines Gleisanschlusses bietet.

1995

Kauf einer eigenen Fazilität in 2752 Wöllersdorf. Auf 4800 m² Grund in unmittelbarer Nähe der A2, stehen uns somit 240 m² Bürofläche sowie 1300 m² gedeckte Lagerfläche zusätzlich zur Verfügung.

1994

Ein Zubau eines Kühllagers nach neuesten technischen Richtlinien von 250 m² am Lager Matzleinsdorf wird von uns getätigt. Erweiterung unserer gemieteten Lagerflächen in Bad Fischau auf gesamt 2700m².

1993

Im Jänner 1993 wird ein eigenes Lager am Frachtenbahnhof Wien-Matzleinsdorf mit eigenem Gleisanschluss angemietet. Ein Kühllager für Lebensmittel wird installiert. Zusätzliches Personal wird notwendig und somit auch dementsprechende Büroflächen. Wir übersiedeln mit dem Büro auf die Triester Straße in Wien 10. Im Sommer 1993 wird eine Lagerhalle mit 1100 m² in Bad Fischau (Autobahnabfahrt Wöllersdorf) angemietet.

1992

kombi-kargo Speditionsges.m.b.H. wurde von Herrn Harald Gerger gegründet. Der Name soll auf die Kombination verschiedener Transportmittel für diverse Transportgüter (Kargo [der; spanisch] = Ladung, vor allem Schiffsladung) hinweisen. Deshalb: Kargo mit K!

Am 1. August 1992 wurden am Frachtenbahnhof Matzleinsdorf auf 8 m² Bürofläche die Geschäftstätigkeiten aufgenommen. Personalstand: 1 Mann (Herr Gerger)

Die Zielsetzung war und ist, für die Bedürfnisse unserer Kunden optimale Gesamtlösungen im Logistikbereich anzubieten.

Logistik bedeutet, dass die richtige Ware, in der korrekten Menge, der besten Qualität, zum genauen Zeitpunkt, am vorgegebenen Ort zu den optimalen Kosten zur Verfügung steht.